Musikverein Britzingen am 07.01.2012

 "Z’ Britzige isch’s halt schön"

Britzinger Vereine gestalten bunten Dorfabend in der Neuenfelshalle – neues Konzept kommt beim Publikum gut an.

 Für den lustigen Babysitter-Song fanden sich die Akteure vereinsübergreifend zusammen und brachten dem Publikum viel Spaß. Müllheim-Britzingen. Eine gelungene Mischung aus Musik, spektakulären Turnvorführungen und lustigen Sketchen begeisterte am Samstag die Besucher des bunten Dorfabends in der voll besetzten Britzinger Neuenfelshalle. Das neue Konzept der Vereinsgemeinschaft kam an: Statt im jährlichen Wechsel zu einer Jahresfeier der Vereine einzuladen, haben sich die Feuerwehrabteilung Britzingen, die Chorgemeinschaft, der Musikverein und der Turnverein zusammengetan. Gemeinsam wurde ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Der Auftakt durch den Musikverein war ganz klassisch mit dem flotten Marsch "Mein Regiment". Der Verein spielte erstmals unter der Leitung seines neuen Dirigenten Martin Klingler. Erster Höhepunkt des Programms, durch das Sandra Behringer und Arnold Glitsch-Hünnefeld mit Bravour führten, war ein musikalischer Jahresrückblick von Musikverein und Chorgemeinschaft. Zur Melodie von "Z’Mülle an dr Poscht" ließen die Sängerinnen und Sänger das Jahr 2011 Revue passieren. Mit "Z’Britzige isch’s halt schön. Jo des cha me seh. Vor 25 Johr scho Gold, jetzt wieder e Medaille g’holt" erinnerten sie an die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Aber auch an das neue Dorfgemeinschaftshaus, wo "solle d’Lit go ii un uus" wurde in Versform erinnert. Die beiden Moderatoren erinnerten ebenfalls an die Aufreger des Jahres 2011. Ein Riesenaufreger sei das fehlende "Bam" der Kirchenglocken gewesen, meinte Pfarrer Arnold Glitsch-Hünnefeld und zitierte dazu passend das Gedicht "Bim, bam, bum" von Christian Morgenstern. Großes Thema sei natürlich auch die Zukunft der Grundschule gewesen. Hier lobten Behringer und Glitsch-Hünnefeld das Engagement des Ortsvorstehers Armin Imgraben, der beim Kampf für den Erhalt der Britzinger Schule "einen guten Einstand" (Glitsch-Hünefeld) gegeben habe. Der Musikverein sorgte weiterhin mit flotten Jive-Rhythmen ebenso gelungen für musikalische Unterhaltung wie die Chorgemeinschaft mit südamerikanischen und afrikanischen Melodien. Auch dieser Wechsel von traditionellen Volksliedern hin zu moderneren Stücken ist eine Neuerung des Dorfabends, die bei den Gästen in der Neuenfelshalle gut ankam.


Auch die vereinsübergreifenden Auftritte wie die lustige Darbietung des Babysitter-Songs, der lustige Sketch mit der Rechenaufgabe und die flotte Showeinlage unter dem Motto "Black and White" begeisterten das Publikum.

Glanzlichter waren die akrobatischen Auftritte der Turnerinnen und Turner. Viel Applaus erhielt die Leistungsriege der Bodenturner unter dem Motto "Boys und Girls", und auch der akrobatische Auftritt der Donnerstagsturner versprach unter dem Programmpunkt "Eleganz und Grazie" den Gästen nicht zu viel.

Weiterer Höhepunkt war die Ehrung der schnellsten Britzinger Läuferinnen und Läufer beim Silvesterlauf 2011.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2012 Musikverein Britzingen e.V.